Faszination Trekking weltweit – Berge, Täler, Menschen

Datum/Zeit
24.02.2015
Einlass: 19.15 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Veranstaltungsort
Sandelmühle
Philipp-August-Schleißner-Weg 2a, 63450 Hanau
Eintritt: 5,00 EURO
Eintritt (ermäßigt): 4,00 EURO
Lade Karte ...

Es hieß ja mal Wandern. Egal, ob ich den Kopf in den Nacken legen muss, um den Gipfel zu sehen oder mich das zufriedene Gefühl beschleicht, auf eine Landschaft „herabblicken“ zu können. Immer wird es auch Begegnungen mit den Menschen in den Tälern geben. „Salt on the earth“ um einen Titel der Rolling Stones zu bemühen. Keine Angst, rollende Steine werden uns nicht begegnen.

Afrika: Manche Menschen spüren den Regen, andere werden nur nass. Bob Marley mag Recht haben, aber an den Ruwenzoribergen an der Grenze zwischen Uganda und dem Kongo, wird die Trekkerseele vom feuchten Wetter oftmals über alle Maßen strapaziert. Aber der Lohn ist eine Landschaft die weltweit ähnliches sucht und nie finden wird. Aus dampfenden Urwäldern steigen wir durch einzigartige Kreuzkrautwälder auf die über 5000 Meter hohe eisige Margaritaspitze.

Asien: Nepal ist sicher das Trekkingland. Also, Schuhe schnüren und auf bequemen Wegen schlendern wir zum Aussichtsgipfel Poon Hill im Süden des Annapurnahimals. Unterwegs begegnen wir Schamanen, Honigsammlern und Sadhus. Anschließend wechseln wir hinüber in den pakistanischen Karakorum. Auf den Spuren der Bergsteigerlegende Hermann Buhl mühen wir uns gerne über den gewaltigen Baltorogletscher zum Concordiaplatz am Fuße des K2 und Broad Peak.

Europa: Die Alpen, nah und doch teilweise unbekannt. Schon mal vom Gasteiner Perchtenlauf gehört? Lassen Sie sich überraschen! Dolomiten, Fanes-Alp? Ein faszinierendes Tourengebiet im Winter für ausgedehnte Schneeschuhtouren auf hohe Gipfel und märchenhafte Täler.

Ozeanien: Fluch und Segen zugleich bedeuten die Vulkane Indonesiens für die Menschen. Ausbrüche bedrohen Existenzen von Millionen Menschen, sorgen aber für fruchtbare Böden. Einer der zugänglichsten Vulkane ist der Gunung Sibayak auf Sumatra. Aber Vorsicht: Die Besteigung birgt Suchtcharakter: Dschungel, das fruchtbare Karohochland und fauchende Höllenschlote begeistern auf Schritt und Tritt.

Südamerika: Wahnsinnig war es damals schon, unsere zweijährige Tochter Sandrine durch das wildeste Ende der Welt zu tragen. Patagonien bietet alles: Sturm, Regen, Granit und Eis. Sonne? Manchmal. Spüren Sie den „Kick“ auf Wanderungen am Cerro Torre und den Torres del Paine.

110 Minuten Spannung, Witz, aber auch nachdenkliche Momente.