Ecuador – Galapagos

Datum/Zeit
20.10.2015
Einlass: 19:15 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
Sandelmühle
Philipp-August-Schleißner-Weg 2a, 63450 Hanau
Eintritt: 5,- €
Eintritt (ermäßigt): 4,- €
Lade Karte ...

„Alle Landschaften dieser Erde“, so hat Alexander von Humboldt diesen rätselhaften Subkontinent treffend charakterisiert.

Geschichtsträchtig ist die quirlige Hauptstadt Quito. Das Trekking über den Paramo, die äquatoriale Hochsteppe, ist landschaftlich sehr eindrucksvoll und bietet herrliche Gipfelblicke. Gut akklimatisiert erfolgt die Besteigung des höchsten aktiven Vulkans der Erde, den Cotopaxi, 5.897 Meter und des höchsten Berges von Ecuador, den Chimborazo, 6.310 Meter.

Wir lernen die Welt der Hochlandindios kennen und besuchen den berühmten Indiomarkt in Otavalo.

Eine Expedition mit dem Einbaum in das Urwald-Naturreservat Cuyabeno beeindruckt durch die vielseitige Pflanzen- und Tierwelt.

Auf den Galapagosinseln konnten sich aufgrund der Isolation einzigartige und urweltliche Tiere erhalten. Hier bewegt man sich wie im Paradies in unmittelbarer Nähe zahlreicher Tierarten, die den Menschen nicht als Feind wahrnehmen und absolut keine Scheu zeigen.

 

Referent: Udo Ley, Ludwigsburg