Heiße Gipfeltour

Bei fast 30°C haben Wanderer der Alpingruppe am schönen Gipfelkreuz auf dem Scharberg gerastet

Wieder laufen lernen

Die erste Wanderung der Alpingruppe nach über 3 Monaten stand unter dem Motto „wieder laufen lernen“. Um hierbei die „Hygieneregeln“ zu beachten, wählten wir heimatnah den Büdinger Wald. Fahrgemeinschaften vermeiden, Begrenzung der Teilnehmerzahl und natürlich Abstand halten war hier kein Problem. Auf dem Y-Weg zu den Fürstengräbern und dem Seerosenteich konnten wir die schöne Landschaft […]

Der Weitblickweg bei Modautal

…macht seinem Namen alle Ehre. Nicht nur die schöne Odenwälder Landschaft und die umliegenden Dörfer, auch die Feste Otzberg, das Schloss Lichtenfels und sogar die Frankfurter Skyline waren auf dieser Wanderung der Alpingruppe zu sehen.

Unterwegs im Saale-Unstrut-Tal

Neben Wandern in einer reizvollen Weingegend gab es viele interessante und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten für 12 Mitglieder der Alpingruppe am verlängerten Wochenende vom 18. bis 21.10.2019. Alle sind begeistert und überzeugt, das Gebiet von Saale und Unstrut ist eine Reise wert.

Kanuwanderung der Alpingruppe

Scheinbar wie im Urwald fühlten sich die Teilnehmer. Im Kanu auf der Fränkischen Saale spürt man die Natur ganz nah. Statt der Beine waren die Arme gefordert, statt Höhenmeter im Gebirge war hier die Richtung auf dem Wasser das Problem. Ein Erlebnis und eine Erfahrung der anderen Art für die Teilnehmer.

Wanderung Hasenstabweg

Nach der großen Hitzewell fanden sich doch am Sonntag, 28.7.19, einige Wanderer am Treffpunkt in Schollbrunn um die sog. „Erweiterung Hasenstabweg“ zu erkunden. Die gewittrigen Schauer hielten sich bis nach unserer Schlußeinkehr zurück, so dass wir den stillen Spessart geniessen konnten.

Karwanderung 2019

Bei der diesjährigen Karwanderung wurde bei sonnigem Wetter am Karfreitag der Schinderhannessteig im Taunus erkundet. Der Rückweg führte am Samstag über den großen Feldberg und das Naturfreundehaus Billtal. Die 14 Wanderer nahmen in den 2 Tagen eine Strecke von ca. 52 km bei über 1.600 Hm auf sich.

Auf der Suche nach der Schachblume

Die Wanderung am 14.4.19 führte uns ins Sinntal, da hier jetzt die seltenen Schachblumen blühen müssten. Witterungsbedingt sind dieses Jahr erst wenige zu sehen.
Aber wir haben sie gfunden.

Wanderung Herchenhainer Höhe

Am 17.2.2019 war eigentlich Wintersport angesagt. Mangels Schnee sind wir kurzfristig bei Sonnenschein dem „Bergmähwiesenpfad“ an der Herchenhainer Höhe gefolgt. Dieser naturkundliche Pfad verspricht eine interessante Wegführung und herrliches Panorama. Die Schlußeinkehr rundete die Wanderung ab. Eine Wiederholung zu einer anderen Jahreszeit lohnt garantiert.