Gran Paradiso – Wandern auf der piemontischen Seite des Nationalparks 1. Auflage

Von: Werner Bätzing, Michael Kleider

Der Nationalpark Gran Paradiso liegt zu beinahe gleich großen Teilen in der Autonomen Region Valle d’Aosta und in der Region Piemont. Während der valdostanische Teil gut erschlossen ist, liegt der piemontische Teil noch ganz im Abseits. Dieser Wanderführer beschreibt eine neuntägige Wanderung, die erst am Rande des Nationalparks entlang, dann durch den Nationalpark vom Saoana-Tala ins Orco-Tal führt. Vom Ende jeder Tagesetappe wird jeweils ein Tagesausflug in den Kern des Nationalparks beschreiben. Zusätzlich wird eine fünftägige hochalpine Route im Herzen des Gran Paradiso vorgestellt.