Alpingruppe

Die Alpingruppe stellt sich vor:

 

Die Alpingruppe wurde 1992 von einer Interessengemeinschaft ehemaliger Kursteilnehmer von Fels- und Eiskursen der Sektion Hanau gegründet.

Ziel war und ist es, den Bergfreunden ein breites Spektrum der alpinen Disziplinen anzubieten, dabei legen wir großen Wert darauf, dass für jeden Interessensbereich etwas dabei ist. Es kommt nicht immer auf Leistung, sondern auch auf die Freude und das Erlebnis bei den verschiedenen Aktivitäten an.

 

Die Alpingruppe in der Sektion Hanau …

                            … die Gruppe für das breite Altersspektrum

                            … die Gruppe mit dem breiten  Aktivitätsspektrum

                           

Wandern, Klettern, Klettersteige, …

                            … Hüttentouren und Hochtouren

                            … Langlaufen und Schneeschuhwandern

 

So vielfältig präsentiert sich dann auch unser Programm:

Es finden jedes Jahr mehrtägige Fahrten in Alpenregionen statt, darunter traditionell auch immer zur sektionseigenen Hanauer Hütte.

In den heimatlichen Regionen veranstalten wir mehrere Wanderungen, auch Fahrrad- oder Kanutouren.

 

Damit bei allen Aktivitäten auch die Sicherheit nicht zu kurz kommt, werden in unseren Gruppenabenden regelmäßig Themenabende veranstaltet, um die Kenntnisse über Sicherheit in alpinem Gelände aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

 

Unsere Gruppenabende finden in der Regel monatlich, immer montags um 19.30 in der Geschäftsstelle in Hanau statt.

 

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Terminplan im Mitteilungsheft „blick.punkt“ oder auf der Internetseite der Sektion.

Außerdem gibt es noch unseren Newsletter. Einfach eine kurze Mail an die unten stehenden Adresse mit der Bitte um die Aufnahme in den Mailverteiler der Alpingruppe

Ansprechpartner für die Alpingruppe sind:

Reinhard Labes, Tel. 06185 / 2466 und

Ruth Venus-Koch, Tel. 06181 / 6187588

E-Mail an: alpingruppe@dav-hanau.de

Programm der Alpingruppe

Programm Alpingruppe

Berichte der Alpingruppe

Goldener Oktober bei St. Jost

Die Wanderung des Pilgerweges St. Jost im Odenwald bescherte den Teilnehmern bei bestem Herbstwetter eine Farbenpracht der Natur. Zur Überaschung gab es bei der Schlußrast noch leckeren Blechkuchen und Kaffee.

Mit Schirm, Charme und Anorak

10 Wanderer der Alpingruppe fürchteten das Wetter nicht und bewältigten 4 Etappen des Saar-Hunsrück-Steiges von Nonnweiler bis Idar-Oberstein. Das Titelbild zeigt die Überschreitung eines Keltischen Ringwalles.

Rheinsteig grenzüberschreitend

Bei der Etappenwanderung der Alpingruppe auf dem Rheinsteig von Lorch nach Kaub überschreitet man die Landesgrenze Hessen / Rheinland-Pfalz nicht ohne einen Federweißen zu trinken. Herrliche Ausblicke machen den Weg kurzweilig und ausruhen kann man sich wieder bei der Rückfahrt mit der Bahn.

Sextener Sonnenuhr

Bei einer Gruppenfahrt im September 2020 in die Sextener Dolomiten konnte die Alpingruppe Klettersteige und Wanderungen bei bestem Wetter durchführen. Starke Eindrücke erhält man hier nicht nur durch die großartige Felslandschaft, sondern auch durch die permanente Konfrontation mit Einrichtungen und Überresten aus dem Dolomitenkrieg.

Neue Erfahrungen

Beim Besuch der Hanauer Hütte im September 2020 wurden von den Teilnehmern der Alpingruppe die Kogelseespitze, die Reichspitze oder die Dremelspitze erklommen. Für einige waren diese Besteigungen völlig neue Erfahrungen.

Heiße Gipfeltour

Bei fast 30°C haben Wanderer der Alpingruppe am schönen Gipfelkreuz auf dem Scharberg gerastet

Checkliste für alpine Bergtouren

Der Rucksack ist bald gepackt, doch in der Hektik geht schon mal was vergessen.

Deshalb findet Ihr im Anhang eine Checkliste, die je nach Art der Unternehmung bausteinmäßig zusammengesetzt werden kann. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist nur für Standardtouren im alpinen Raum gedacht, die je nach persönlichem Empfinden, Art und Länge der Tour, sowie klimatischen Verhältnissen, entsprechend anzupassen ist.