Märzwanderung

Am Sonntag, dem 1. März, traf  sich die Wandergruppe der Sektion zur “Märzwanderung“. In Fahrgemeinschaften gingt es zur U-Bahnstation in Frankfurt-Kruppstraße. Von hier wurde zuerst mit der U-Bahn und dann mit der Strassenbahn nach Schwanheim zum Verkehrsmuseum gefahren. Am historischen Bahnhof  begann die Wanderung durch die Schwanheimer Wiesen und  zu einer der wenigen Binnendünen Europas, der „Schwanheimer Düne“.

Da der Main zu hohes Wasser führte, mussten  die Wanderer die Brücke statt der Fußgängerfähre benutzen. So erreichten sie die Höchster Altstadt zur Einkehr. Nach der Stärkung führte die Wanderung noch zur Mündung der Nidda in den Main, danach ging es mit Strassenbahn und U-Bahn wieder zurück. Die trockene und teils sonnige Wanderung war ca. 15 km lang.