Weihnachtsschrauben und Neujahrsputz am Wasserturm

Zwischen den Jahren, genauer vom 26.-29.12.2018, wurde der Wasserturm in Gelnhausen „linksgemacht“, denn 15 Helferinnen und Helfer schraubten im Boulderraum 65 neue Routen.

Zuerst einmal galt es, alle Routen abzuschrauben, danach wurden die Griffe dampfgestrahlt. Danach wurden viele neue Boulderprobleme erdacht und umgesetzt, von leichten bis hin zu superschweren Routen. Schliesslich wurden alle 65 Routen nummeriert.

Auch aus Würzburg und Bremen waren Helfer/innen dabei, es war ein tolles Gemeinschaftsprojekt der Turmdienstler/innen und von Freiwilligen. Das Turmteam sorgte bei der Aktion für Verpflegung und Getränke.

Gleich am Anfang des Jahres 2019 kamen dann viele Gäste in den Turm, um die neuen Routen zu testen – und um den Boulderraum in seinem „neuen Glanz“ gebührend zu bewundern. Turmreferent Philipp Rott ist sehr zufrieden: „Die Rückmeldungen sind großartig, die Besucher melden uns zurück, dass viele tolle Boulder-Probleme entstanden sind.“