„Der weite Weg nach Bali“

Steffen Hoppe, ein Weltenbummler, liebt das Reisen. Dafür gab er seine Festanstellung auf und bereut hat er mit seiner Familie diesen Schritt nie. Mit Fotoreportagen und Reiseberichten verdient er sein Geld – und findet stets zurück an den Main.

Am Dienstag, den 24. Oktober 2017 berichtet er ab 20.00 Uhr in der Sandelmühle, Philipp-August-Schleissner-Weg 2a in Hanau von der exotischen, tropischen Wunderwelt auf Sumatra, Java und Bali.

Er bestieg zusammen mit seinem Freund Ludgar den höchsten Vulkan Indonesiens, den Gunung Kerinci (3820m), entdeckte weltenentrückte Dörfer. Auf Java setzten sie die Reise fort, besuchten die UNESCO-Weltkulturstätten Borobudur und Prambanan mit hinduistisch-buddhistischer Vergangenheit. Weiter geht es hinauf zum Kraterrand des Bromo und zum Semeru. Wenige Tage später ist der Kawa Ijen erreicht. Der Eingang zur Hölle scheint nicht fern. Vulkane sind so teuflisch schön.

Dann haben Ludgar und er die Fähre nach Bali erreicht. Für viele Reisende hat das Paradies einen Namen: Bali – Insel der Götter – Lotus-Insel – Tropisches Wunderland.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen,  berühmte Ziele, magische Tänze und Masken einer exotischen Welt, Naturerlebnisse und Feste, makellosen Sternenhimmel und Explosionen aus dem Inneren des Semeru mitzuerleben.

Der DAV Hanau freut sich auf viele Neugierige, die Lust haben für einen Abend in diese exotische Welt einzutauchen.

Der Eintritt kostet 5,- €, für Mitglieder und Inhaber der Grimm-Card 4,-€. Einlass ist um 19,15 Uhr.

Weitere Informationen gibt es unter www.dav-hanau.de/vortraege/